LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Rupert Neudeck
Immer radikal
Von CAP ANAMUR bis zu den GRÜNHELMEN. ORIENTIERUNGsschneisen ins verminte Gelände
Reihe: Forum Humanität und Ethik
Bd. 3, 2005, 224 S., 20.90 EUR, 20.90 CHF, br., ISBN 3-8258-5601-1


Am 9. August 1979 lichtete das Schiff CAP ANAMUR die Anker im japanischen Hafen Kobe. Von diesem Schiff und Datum ging etwas Neues aus: Die Ära der durch nichts eingeschüchterten Rettungsaktionen. Bis heute versucht Rupert Neudeck die Fachleute in Deutschland für solche Aktionen zu Wasser, zu Lande und in der Luft zu gewinnen. Man kann bei dieser Arbeit nichts verdienen.

Mit GRÜNHELME e.V. hat Rupert Neudeck 2003 den Versuch unternommen, die Radikalität noch einmal aufleben zu lassen. Wieder werden junge-junge und junge-alte Fachleute gesucht, die bereit sind, für drei Monate hinauszugehen: als Baufachleute, Maurer, Zimmerleute, Dachdecker, Tischler, Schlosser, Elektriker, Krankenschwestern, Ärztinnen/Ärzten. Die Vorbilder für die Arbeit: Der unvergessene Heinrich Böll, die deutsche Lepraärztin Ruth Pfau, der unkonventionelle Politiker Wolfgang Thierse, der bosnische Schriftsteller Dzevad Karahasan.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt