LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Juliana Raupp
Kunstöffentlichkeit im Systemvergleich
Selbstdarstellung und Publikum der Nationalgalerien im geteilten Berlin
Reihe: Publizistik
Bd. 8, 2001, 312 S., 25.90 EUR, 25.90 CHF, br., ISBN 3-8258-5329-2


Wie konstituiert sich Kunstöffentlichkeit als themenspezifische Öffentlichkeit im deutsch-deutschen Vergleich? Um diese Frage zu beantworten, erarbeitet Juliana Raupp eine theoretische Konzeption von Öffentlichkeit, die sowohl für gesellschaftsvergleichende Analysen geeignet ist, als auch im Detail empirisch fundiert wird. Am Fallbeispiel der von 1949 - 1989 geteilten Nationalgalerie vergleicht sie Selbstdarstellung und Publikumsorientierungen einer Kommunikator-Organisation. Neben erwartbaren Differenzen werden Gemeinsamkeiten in den Publikumsorientierungen der beiden Museen sichtbar: Zentraler Bezugspunkt war in Ost wie West der Bildungsbürger als "Generalisierter Anderer der Kunst".





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt