LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Friedrich Heyer
2000 Jahre Kirchengeschichte des Heiligen Landes
Märtyrer, Mönche, Kirchenväter, Kreuzfahrer, Patriarchen, Ausgräber und Pilger
Reihe: Studien zur Orientalischen Kirchengeschichte
Bd. 11, 2000, 384 S., 20.90 EUR, 20.90 CHF, br., ISBN 3-8258-4955-4


Der Nahost-Konflikt, so brisant er ist, hat nicht vergessen lassen, dass Palästina ein heiliges Land ist und Jerusalem die Stadt mit der längsten kontinuierlichen Geschichte. Doch nie ist der Versuch unternommen worden, eine durchlaufende Kirchengeschichte des Heiligen Landes zu schreiben. Diese Lücke soll hiermit gefüllt werden.

Was die Alte Geschichte anlangt, wurden die Überlieferungen der Märtyrer, Pilger, Mönche und der Kirchenväter Palästinas zum Sprechen gebracht. Was die Neuzeit betrifft, so wurde zu einem Gesamtbild vereint, was orthodoxe Griechen und Armenier, russische Pilger, italienische wie französische Katholiken und evangelische Missionare jeweils als ihren eigenen Anteil an der Weiterentwicklunng das Heiligen Landes in ihrem eher eingeengten Horizont gesehen haben.

Die Ereignisfülle dessen, was auf dem Boden des Heiligen Landes in einer zweitausendjährigen Geschichte mit jäh wechselnden politischen Verhältnissen geschehen ist, bietet ein faszinierendes Bild.

Friedrich Heyer ist Professor em. am Konfessionskundlichen Seminar der Universität Heidelberg.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt