LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Deutsch-Madagassische Gesellschaft e.V. (Hrsg.)
Madagascar: Perspectives de Développement
Croissance de la Population et Croissance Economique contre Sauvegarde de la Nature
Reihe: Afrikanische Studien/African Studies
Bd. 15, 2000, 344 S., 20.90 EUR, 20.90 CHF, br., ISBN 3-8258-4807-8


Auch wenn der Freundschaftsvertrag zwischen Deutschland und Madagaskar schon vor über einhundert Jahren unterzeichnet worden ist, gehört Madagaskar nicht zu den Ländern, die im Mittelpunkt der deutschen Entwicklungspolitik stehen. Die Hinwendung Deutschlands zu den osteuropäischen Ländern nach 1999 hat diese Tendenz noch verstärkt.

Zu Unrecht; denn Madagaskar ist ein kleiner Kontinent für sich. Nirgendwo auf der Welt gibt es so viele Tiere und Pflanzen, die endemisch sind, das heißt, die nur auf Madagaskar und nicht woanders vorkommen.

Wirtschaftswachstum und Bevölkerungsexplosion haben jedoch dazu geführt, daß ein großer Teil dieser einzigartigen Fauna und Flora bereits ausgerottet ist oder vom Aussterben bedroht ist.

Im August 1998 trafen zum ersten Mal deutsche und madagassische Wissenschaftler in Madagaskar zusammen, um gemeinsam Lösungsansätze zur Abwendung dieser ökologischen Katastrophe zu erarbeiten. Das Symposium unter dem Thema "Madagaskar: Entwicklungsperspektiven - Bevölkerungs- und Wirtschaftswachstum contra Erhalt der natürlichen Umwelt" fand in Mahajanga an der Nordwestküste Madagaskars statt.

Die teilnehmenden Wissenschaftler - Biologen, Soziologen, Wirtschaftswissenschaftler, Mediziner, Geologen u. a. - erörterten das Thema aus dem Blickwinkel ihrer jeweiligen Disziplinen.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt