LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Mario Thomas Günther
Eman(n)zipiert?
Eine empirische Studie über den Zusammenhang zwischen dem Männerbild der Zeitschrift Men's Health und der Lebensrealität der Leser
Reihe: Publizistik
Bd. 5, 2000, 264 S., 25.90 EUR, 25.90 CHF, br., ISBN 3-8258-4714-4


Vor dem theoretischen Hintergrund eines Paradigmenwechsels von der Frauen- zur Geschlechterforschung wendet sich der vorliegende Band einem systematisch vernachlässigten Themenbereich zu: der gesellschaftlichen Konstruktion, medialen Verbreitung und individuellen Aneignung von Männlichkeitsleitbildern. Am Beispiel der jungen Männerzeitschrift "Men's Health", die sich explizit an den Mann von heute wendet, geht der Autor des Bandes der Frage nach, welche Rolle medial konstruierte Leitbilder und normative Vorstellungen vom neuen Mann für die Identitätsarbeit der Rezipienten spielen. Insbesondere aufgrund des empirischen Teils der Arbeit, einer systematischen Verknüpfung von Produkt- und Rezipientenanalyse, liefert dieser Band einen wichtigen Beitrag zur derzeitigen kommunikations- und sozialwissenschaftlichen Geschlechterforschung.

Mario Thomas Günther, Jahrgang 1973, Absolvent des Publizistikstudienganges an der Universität Münster, lebt und arbeitet zur Zeit als Redakteur in Hamburg.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt