LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Karl-Heinz Wellmann, Utz Thimm (Hrsg.)
Intelligenz zwischen Mensch und Maschine
Von der Hirnforschung zur künstlichen Intelligenz Begleitbuch zum Neuen Funkkolleg "Die Zukunft des Denkens"
Reihe: Wissenschaftliche Paperbacks
Bd. 3, 1999, 264 S., 15.90 EUR, 15.90 CHF, br., ISBN 3-8258-4466-8


Ohne den Einsatz von Computern hätte sich die moderne Hirnforschung nicht entwickeln können, und umgekehrt wird die Leistung von Computern seit jeher gemessen an den Fähigkeiten des Gehirns - manche sehen im Computer sogar ein Modell für spezielle geistige Fähigkeiten des Menschen. Wie begründet aber ist die Metapher vom Computer als "Elektronengehirn"? Und umgekehrt: Arbeitet das Gehirn des Menschen - zumindestens ein bisschen - wie ein Computer?

30 eingängige Beiträge namhafter Wissenschaftler weisen einen Weg von der Hirnforschung über die Robotik und die sogenannte Künstliche Intelligenz hin zu Visionen vom Leben in digitalen Welten.

Aus dem Inhalt: Rodney Brooks: Roboter mit menschlichem Antlitz

Francis Crick: Über den freien Willen

Holk Cruse: Was ist Intelligenz?

Michel Jouvet: Was träumt meine Katze?

Stanislaw Lem: Bildung, Unterhaltung und die Zukunft der Medien

Nicholas Negroponte: Die Zukunft der Kommunikation

Ernst Pöppel: Die Gegenwart dauert drei Sekunden

Jeremy Rifkin: Computer mit Erbsubstanz

Oliver Sacks: Farbenblindheit

Joseph Weizenbaum: Kommunikation im Internet


Links:
Hessischer Rundfunk - Das Neue Funkkolleg




Zusätzliches Material:
Inhaltsverzeichnis







(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt