LIT Verlag Zum LIT Webshop



 
Albert-Peter Rethmann
Asyl und Migration
Ethik für eine neue Politik in Deutschland
Reihe: Schriften des Instituts für Christliche Sozialwissenschaften der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
Bd. 33, 1996, 432 S., 24.90 EUR, 24.90 CHF, br., ISBN 3-8258-2743-7


Seit den 80er Jahren wird die Debatte um die bundesdeutsche Asyl- und Einwanderungspolitik zunehmend emotional geführt. Auf der Basis einer detaillierten Analyse des globalen Migrationspotentials und der Einwanderungssituation in der Bundesrepublik steckt die vorliegende Studie die Möglichkeiten politischen Handelns ab und zeigt Wege zu einer ethisch verantworteten Asyl- und Migrationspolitik auf. Der Autor weist im Dialog mit den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften einen Weg zwischen Sozialromantik und orientierungslosem politischen Pragmatismus. Er bemüht sich um einen Brückenschlag zwischen Positionen, die im schematischen Denken von "rechts" und "links" verharren und dabei das Ziel einer praktikablen und ethisch verantworteten Politik verfehlen. Aus dem Blickwinkel christlicher Sozialethik werden der Ansatz kommunitaristischer Gesellschaftskritik und die Theorie sozialer Bewegungen ins Gespräch miteinander gebracht und auf die bundesdeutsche Asyl- und Migrationsdebatte bezogen.

Albert-Peter Rethmann, Dr. theol., geb. 1960. Studium der katholischen Theologie in Münster, Freiburg und Rom. Priester des Bistums Münster. Seit 1996 Rektor der Bildungsstätte "Jugendburg Gemen" in Borken-Gemen.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt