LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Hartmut Zinser
Mythos des Mutterrechts
Um ein Nachwort ergänzte Neuauflage Im Anhang: Rezensionen der 1. Auflage
Reihe: Ethnologie: Forschung und Wissenschaft
Bd. 1, 1997, 100 S., 15.90 EUR, 15.90 CHF, br., ISBN 3-8258-2554-X


Was ist das Mutterrecht? In welchen Ländern und in welchen historischen Epochen hat es ein Mutterrecht oder eine Gynäkokratie gegeben, wie sahen oder sehen die gesellschaftlichen Verhältnisse und besonders die Geschlechterbeziehungen unter ihm aus?
Die vorliegende Arbeit bedient sich dennoch nicht der psychoanalytischen Methode in der Darstellung ihres Gegenstandes. Sie wählt die Form des Plädoyers, in dem die Argumente für und wider, auch solche, die sich der Symptomanalyse verdanken, dem Urteil des Lesers ausgesetzt und die Urteilsgründe zusammen mit den Interessen und Bedürfnissen, die in ihr wirksam sind, zur Diskussion gestellt werden.

Hartmut Zinser ist Professor für Religionswissenschaften an der Freien Universität Berlin.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt