LIT Verlag Zum LIT Webshop



 
Holger Weiss
Banga -- Banga
Streß und Krisen im Hausaland (Nord-Nigeria) im 19. Jahrhundert
Reihe: Studien zur Afrikanischen Geschichte
Bd. 13, 1995, 320 S., 24.90 EUR, 24.90 CHF, br., ISBN 3-8258-2437-3


Die Studie soll die Ursachen hinter Krisen der Gesellschaft im Hausaland (Nord-Nigeria) im 19. Jahrhundert untersuchen und darstellen. Im Vordergrund steht die Frage, welche Faktoren zu einer bestimmten Krise geführt haben könnten. Es gilt daher herauszufinden, warum gewisse Ereignisse und Situationen in der einheimischen (mündlichen) Tradition, in den lokalen Chroniken und von den Europäern als Krisen interpretiert worden sind. Aus dieser Fragestellung folgt, daß der Schwerpunkt der Studie bei der Auslegung der sog. Streßfaktoren und Streßsituationen liegt.

Im gewissen Sinne soll versucht werden, die Konturen einer "Geschichte des Alltages des zentralen Sudans" aufzuzeigen. Daher werden verschiedene ökologische, politische und sozioökonomische Streßfaktoren hervorgehoben und bewertet. Vor allem handelt es sich um eine Untersuchung über die Einwirkung von Dürren, Rinderepidemien, Razzien, Krieg und Armut. Im Mittelpunkt steht die Frage, ob ökologischer Streß (Dürren) oder politischer Streß (Razzien, Krieg) als Ursachen hinter Hungerkrisen im 19. Jahrhundert zu suchen sind?

Die Studie besteht aus drei Teilen. Im ersten Teil werden Dürren und Rinderepedemien, vor allem Rinder-Pleuro-Pneumonie und Rinderpest, in der Sudansavanne im 19. Jahrhundert untersucht. Der zweite Teil behandelt den politischen Streß. Es ist gewissermaßen eine Kritik an zu einseitige Untersuchungen, die nur ökologischen Streß als Probleme der Gesellschaft anführen. Vielmehr wird hervorgehoben, daß gerade der politische Streß letztlich das Problem der Gesellschaft im 19. Jahrhundert war. Der dritte Teil der Studie widmet sich der Armut und den verschiedenen Aspekten des Armseins.

Holger Weiss, Phil. lic. (Helsinki)
Historiker und Forscher am Institute of Development Studies der Universität Helsinki






(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt