LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Bernhard Heininger (Hg.)
Ehrenmord und Emanzipation
Die Geschlechterfrage in Ritualen von Parallelgesellschaften
Reihe: Geschlecht - Symbol - Religion
Bd. 6, 2009, 176 S., 24.90 EUR, 24.90 CHF, br., ISBN 978-3-8258-1745-9


Der vorliegende Band präsentiert die Vorträge des 8. Internationalen Symposion des Würzburger DFG-Graduiertenkollegs "Ehrenmord und Emanzipation. Die Geschlechterfrage in Ritualen von Parallelgesellschaften". Aktuelle und historische Perspektiven kommen zu Wort. Geschlechterrollen in Migrantenkulturen vor dem Hintergrund nahösterlicher Begriffe von "Ehre" und "Schande" werden ebenso untersucht wie als Herausforderung für den gegenwärtigen interkulturellen Dialog begriffen. Weitere Themen sind: die Dekonstruktion von Jungferntötung und Kannibalismus in prähistorischen Kulturen, die Konstruktion männlicher und weiblicher ritueller Rollen in Mesopotamien, Gendertransformationen auf altägyptischen Sarkophagen, die Anstoß erregende Schlachtung der Jiftachtochter im Richterbuch des Alten Testaments, schließlich die Schwierigkeiten, die ein Religionswechsel speziell für Frauen im frühen Judentum bzw. Christentum mit sich bringt.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt