LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Ute Balmaceda-Harmelink
Paul Lüth (1921-1986) - eine Bioergographie
Unter besonderer Berücksichtigung seines Beitrages für die theoretische und praktische Medizin
Reihe: Naturwissenschaft - Philosophie - Geschichte
Bd. 24, 2008, 176 S., 29.90 EUR, 29.90 CHF, br., ISBN 978-3-8258-1243-0


Paul Lüth, 1921 in Perleberg geboren, studierte Medizin, Philosophie, Psychologie, Anthropologie, Zoologie, Humangenetik und Mikrobiologie. 1963 ließ er sich als Landarzt in Rengshausen nieder. Auch weit über Hessen hinaus war der Nonkonformist Lüth ein Beispiel für die von ihm verfochtene "sprechende Medizin". Vor allem Studenten und Ärzte, aber auch Gesundheitsadministrationen haben ihm zahlreiche Initiativen zu verdanken. Der Polyhistor schlug in seinen weit umspannenden Publikationen den Bogen von der ärztlichen Praxis zu Philosophie und Religion, unter anderem in seinen philosophisch-anthropologischen Abhandlungen zur Evolution und zum Menschen der Zukunft.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt