LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Friedhelm Hoffmann
Die Syro-Palästinensische Delegation am Völkerbund und Sakib Arslan in Genf 1921 - 1936/46
Reihe: Geschichte
Bd. 83, 2007, 208 S., 24.90 EUR, 24.90 CHF, br., ISBN 978-3-8258-0886-0


Die Ära des Völkerbundes brachte für die arabischen Landesteile des ehemaligen Osmanischen Reiches drastische Veränderungen mit sich. Statt einem souveränen Staat entstanden mehrere Mandatsgebiete unter Aufsicht des Völkerbundes und Verwaltung Großbritanniens und Frankreichs. Da der Völkerbund jedoch die Entlassung dieser Mandate in die Unabhängigkeit verbrieft hatte, war er das internationale Forum, vor dem arabische Vertreter Beschwerde führten und für die Unabhängigkeit kämpften. Als wichtiges Sprachrohr etablierte sich die Syro-Palästinensische Delegation unter Leitung von Sak=b Arslan.


Links:
Homepage des Autors
Spanische Rezension







(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt