LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Heinz-D. Fischer, Erika J. Fischer
Der Pulitzer-Preis
Konkurrenten, Kämpfe, Kontroversen
Reihe: Medien: Forschung und Wissenschaft
Bd. 15, 2007, 472 S., 29.90 EUR, 29.90 CHF, br., ISBN 978-3-8258-0339-1


Die faszinierende und teilweise von Skandalen erschütterte Geschichte des Pulitzer-Preises wird hier erstmalig dargestellt.

Warum wurde zum Beispiel Ernest Hemningway lange ignoriert? Warum George Gershwin geradezu mißachtet? Wie kam es dazu, daß Bob Woodward und Carl Bernstein, die Aufdecker der Watergate-Affäre, entgegen der weit verbreiteten Ansicht keine persönlichen Preisträger sind? Wie war jener Entscheidungsprozeß, der dazu führte, daß John F. Kennedy den Preis erhielt?

Mehrere tausend Jury-Protokolle, die an der Columbia-Universität in New York ausgewertet wurden, machen die Hintergründe so mancher Pulitzer-Preisvergabe transparent. Zahlreiche Fotos und Karikaturen sowie eine Liste aller Preisträger der 90jährigen Geschichte der Ehrung von 1917 bis heute runden die Darstellung ab.

Heinz-D. Fischer lehrt an der Ruhr-Universität Bochum.

Erika J. Fischer ist freie Autorin.






(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt