LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Die Religionsfreiheit und das Staat-Kirche-Verhältnis in Europa und den USA. Religious Freedom and State-Church-Relations in Europe and the USA
14. Jahrgang (2013), Heft 1
Reihe: Religion - Staat - Gesellschaft. Zeitschrift für Glaubensformen und Weltanschauungen/ Journal for the Study of Beliefs and Worldviews
2013, 168 S., 29.90 EUR, 29.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-99850-7, ISSN 1438-955X


Gibt es Spannungen zwischen den universalen Menschenrechten und religiösen Traditionen? Um der Gleichbehandlung aller willen können beispielsweise in Schweden vielfach keine Schulabschlussgottesdienste mehr gefeiert werden. In anderen Ländern kämpfen Minderheiten noch um die Abschaffung von religiösen Traditionen, die sie sich im öffentlichen Raum gefallen lassen müssen, obwohl sie nichts mit ihnen zu tun haben wollen. Auf der anderen Seite wehren sich die etablierten Kirchen gegen eine Verdrängung ihrer Traditionen aus der Öffentlichkeit. Sie pochen auf deren sozialen Wert für eine Mehrheit der Bevölkerung.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt