LIT Verlag Zum LIT Webshop



 
Yeshaya P. Balog
Die kämpfende PersönlichkeitAnkündigung
Isaac Breuers Konzept der jüdischen Erziehung
Reihe: Texte und Studien zur deutsch-jüdischen Orthodoxie
Bd. 8, 376 S., 49.90 EUR, 49.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-90951-0


Isaac Breuer (1883 - 1946) war Nachkomme deutscher und ungarischer Rabbinerfamilien. Seine Ausbildung in der rabbinischen Tradition und sein wissenschaftliches Studium der Philosophie und Rechtswissenschaft an deutschen Universitäten waren Grundlage seines Oeuvres, das neben Romanen auch philosophische und gemeindepolitische Texte umfasst. Seine gleichzeitig kompromisslos-orthodoxe und intellektuell-offene Haltung führte jedoch dazu, dass seine Schriften für die jüdische wie nichtjüdische Öffentlichkeit seit langem in den Hintergrund gerieten. Diese Arbeit beschäftigt sich mit seinem Werdegang als Schüler, Student, Dozent und Volkspädagoge, analysiert sein belletristisches Werk und versucht, sein pädagogisches Denken konsistent zusammenzufassen; zudem wird die Frage untersucht, wie Breuer sein Konzept der "kämpfenden Persönlichkeit" zur Zeit des Nationalsozialismus und der Schoah bewähren konnte.

Rabbiner Dr. Yeshaya P. Balog, geboren 1976 in Budapest, besuchte traditionelle jüdische Tora-Akademien in London und Israel, studierte Judaistik in Heidelberg, London (B.A) und Tübingen (M.A.) und war Gemeinderabbiner in Düsseldorf sowie Religionslehrer und Konrektor der jüdischen Religionsschule in Stuttgart. Er war Mitarbeiter der Internationalen Schule für Holocaust-Studien (ISHS) in Yad Vashem, Jerusalem. Neben seiner Lehrtätigkeit ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Tübingen.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt