LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Wolfgang L. Reiter
Aufbruch und Zerstörung
Zur Geschichte der Naturwissenschaften in Österreich 1850 bis 1950
Reihe: Emigration - Exil - Kontinuität. Schriften zur zeitgeschichtlichen Kultur- und Wissenschaftsforschung
Bd. 15, 2017, 472 S., 49.90 EUR, 49.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-50825-6


Mit dem vorliegenden Band legt der Autor eine Auswahl seiner Aufsätze der letzten drei Jahrzehnte zur Geschichte der Naturwissenschaften in Österreich von 1850 bis 1950 vor. Hervorzuheben ist die Zeiten und Fächer übergreifende Perspektive, die es dem Autor erlaubt, die Wissenschaftsentwicklung aus dem Blickwinkel von Aufbruch und Zerstörung zu rekonstruieren.

Die Zerstörung der Wissenschaftskultur durch die Machtübernahme der Nationalsozialisten 1938 und die Restrukturierung des wissenschaftlichen Lebens in Österreich nach 1945 stehen im Fokus einer detailreichen Darstellung der Wissenschaften unter wechselnd politischen Bedingungen.

"Wolfgang Reiter hat ... ein einzigartiges und nachhaltig wirksames Bild von der österreichischen Wissenschaftsgeschichte gezeichnet, das im vorliegenden Buch durch die Leserin und den Leser neu betrachtet werden kann."
(Johannes Feichtinger, Österreichische Akademie der Wissenschaften)

Wolfgang L. Reiter, Studium der Physik, Mathematik und Philosophie; Honorarprofessor an der Historisch–Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt