LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Joachim Jakob
Ostsyrische Christen und Kurden im Osmanischen Reich des 19. und frühen 20. Jahrhunderts
Reihe: orientalia - patristica - oecumenica
Bd. 7, 2014, 240 S., 34.90 EUR, 34.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-50616-0


Das Verhältnis zwischen Christen und Muslimen im Nahen Osten ist angesichts der gegenwärtigen politischen Situation Gegenstand zahlreicher Debatten. Es wurde aber auch schon im Europa des 19. und frühen 20. Jahrhunderts diskutiert, wie in diesem Buch am Beispiel der Beziehungen der ostsyrischen Christen zu ihren kurdischen Nachbarn im Osmanischen Reich erläutert wird. Als Quellengrundlage dienen Publikationen von britischen Missionaren, die angesichts der damaligen politischen Situation und der osmanischen Minderheitenpolitik analysiert werden. Sie werden zudem in den größeren Zusammenhang der Stellung von Juden und Christen im Osmanischen Reich seit dem 15. Jahrhundert eingeordnet.

Joachim Jakob ist Mitarbeiter des Zentrums zur Erforschung des Christlichen Ostens an der Universität Salzburg.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt