LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Therese Garstenauer
Geschlechterforschung in Moskau
Expertise, Aktivismus und Akademie
Reihe: Wiener Studien zur Zeitgeschichte
Bd. 2, 2010, 240 S., 19.90 EUR, 19.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-50060-1


Seit den späten 1980er Jahren hat sich die Frauen- und Geschlechterforschung als eigene interdisziplinäre Richtung in Russland etabliert. Ihre Institutionalisierung und Entwicklung in Moskau wird in diesem Buch - im Kontext der Geschichte von Frauenbewegung und Sozialwissenschaften in Russland und der Sowjetunion - skizziert. Die Praxis von gendernye issledovanija kann dabei Unterschiedliches implizieren: von politikberatender Expertise über feministisches Engagement in NGOs bis zu akademischer Wissenschaft.

Therese Garstenauer, Dr. phil., Historikerin. Studierte Soziologie, Russisch und Geschichte in Wien, Moskau und Edinburgh. Derzeit Fellow am Internationalen Geisteswissenschaftlichen Kolleg "Arbeit und Lebenslauf in Globalgeschichtlicher Perspektive" der Humboldt Universität zu Berlin.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt