LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Friedrich L. Sell (Hg.)
Epilog: Der schriftstellerische Nachlass von Hans Joachim Sell (1920-2007)
Reihe: Literaturwissenschaft
Bd. 9, 2017, 116 S., 29.90 EUR, 29.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-13692-3


Hans Joachim Sell, geboren 1920 in Neustettin (Pommern), wuchs in Berlin auf. Seit 1953 veröffentlichte Sell Romane, Erzählungen, Essays, Lyrik und Bücher über Spanien, wo er von 1960 bis 1967 lebte. Sell war seit 1965 Mitglied des P.E.N.-Clubs und erhielt eine Reihe von Literaturpreisen. Kurz vor seinem 87. Geburtstag verstarb Sell Ende Mai 2007 nach langer Krankheit in seiner Freiburger Wohnung.

Literaturpreise:
Kogge-Literaturpreis der Stadt Minden (1973)
Charles-P'eguy-Preis, verliehen in Wien (1977)
Georg-Mackensen-Literaturpreis für die beste deutsche Kurzgeschichte des Jahres 1980, verliehen in Braunschweig (1980)
Andreas-Gryphius-Preis. Ehrengabe, verliehen in Düsseldorf (1993)
Maria-Ensle-Preis der Kunststiftung Baden-Württemberg, Stuttgart (1996)





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt