LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Leonid Luks
Die Rückkehr des Imperiums?
Der neue Moskauer Paternalismus und seine Widersacher. Essays
Reihe: LIT aktuell
Bd. 6, 2015, 144 S., 24.90 EUR, 24.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-13015-0


Kehrt das sowjetische Imperium, das sich 1991 infolge einer beinahe friedlichen Implosion auflöste, nun in einer neuen Gestalt auf die politische Bühne zurück? Die Krim-Krise, bei der Wladimir Putin sich wie ein neuer "Sammler russischer Erde" zu gebärden versucht, scheint diesen Eindruck zu bestätigen.

Warum waren die Verfechter der 1991 entstandenen "zweiten" russischen Demokratie nicht imstande, eine autoritäre und neoimperiale Wende im Lande zu verhindern? Welche geschichtlichen Wurzeln liegen der heutigen Auseinandersetzung zwischen Befürwortern und Gegnern des neuen Moskauer Paternalismus zugrunde? Diesen Themen sind die Beiträge dieses Bandes gewidmet.

Leonid Luks, geb. 1947, ist Direktor des Zentralinstituts für Mittel- und Osteuropastudien an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt