LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Miriam Aced, Tamer Düzyol, Arif Rüzgar, Christian Schaft (Hg.)
Migration, Asyl und (Post-)Migrantische Lebenswelten in Deutschland
Bestandsaufnahme und Perspektiven migrationspolitischer Praktiken
Reihe: Studien zu Migration und Minderheiten
Bd. 29, 2014, 384 S., 39.90 EUR, 39.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-12463-0


Migration als gesellschaftlicher Transformationsprozess wird oft als Problem betrachtet. Dabei wird nicht differenziert, welche strukturellen Komponenten der institutionellen Ausgrenzung und des alltäglichen Rassismus eine Rolle bei der Konstruktion des "Problemfeldes Migration" spielen. Der vorliegende Sammelband arbeitet mit einem thematischen Dreiklang von Migration, Asyl und Postmigration, um den Ist-Stand zu erfassen, Diskussionslinien der migrationspolitischen Praktiken zu beleuchten und weitere Perspektiven auf (post-)migrantische Lebenswelten aufzuzeigen.

Miriam Aced ist seit 2012 wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin an der Willy Brandt School of Public Policy, Universität Erfurt.

Tamer Düzyol promoviert am Lehrstuhl für Geschichte Westasiens der Universität Erfurt.

Arif Rüzgar arbeitet und promoviert an der Universität Erfurt am Lehrstuhl für Finanzwissenschaft und Finanzsoziologie.

Christian Schaft studiert seit 2009 an der Uni Erfurt im Fachbereich Kommunikationswissenschaften.






(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt