LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Martin Doehlemann (Text), Helmut Günter Lehmann (Bilder)
Till Eulenspiegel und Nasreddin Hodscha
Zwei Schelme aus alter Zeit als Botschafter der Toleranz. Eine heitere Begegnung
Reihe: Neo-Jocologica
Bd. 8, 2013, 128 S., 19.90 EUR, 19.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-12409-8


Die Welt wächst zusammen und Humor verbindet. Till Eulenspiegel aus Europa und Nasreddin Hodscha aus dem Orient verkörpern auf unvergängliche Art eine weise, aufmüpfige Narrheit und spöttische Possenspielerei. Begegnet sind sie damals einander nicht - aber die Vorstellung davon ist reizvoll. Wir malen uns aus, was geschehen wäre: Die weisen Käuze hätten ihre geistige Verwandtschaft erkannt, sie wären Freunde geworden und hätten im Westen und im Osten so manche Obrigkeit durch Schelmereien infrage gestellt und Menschen auch noch Jahrhunderte später zum Lachen gebracht.

Martin Doehlemann, Prof. em. Dr. rer. soc., lehrte Soziologie an der Fachhochschule Münster. www.martin-doehlemann.de





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt