LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Gertrud Müller
Was ist S(s)chuld?
Internalisierung gesellschaftlicher Schuldkonstruktionen und Entwicklung des Schuldempfindens bei Gewaltstraftätern
Reihe: Forum Bildung
Bd. 2, 2014, 304 S., 34.90 EUR, 34.90 CHF, br., ISBN 3-643-12352-7


In der vorliegenden Studie wurden subjektive Erfahrungen und Wahrnehmungen verurteilter Gewaltstraftäter untersucht. Basierend auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und überliefertem Wissen zum Thema Schuld wurden die Aussagen der verurteilten Gewaltstraftäter verglichen mit den Äußerungen einer Vergleichsgruppe. Im Fokus der Untersuchung stehen die subjektiven Empfindungen bezüglich der eigenen Biographie: Sozialisationsbedingungen, moralische Einstellungen, Gefühle, Bildungs- und Integrationschancen der Befragten sowie das Motiv und die emotionale Betroffenheit in der Tatsituation.

Dr. phil. Gertrud Müller, M.A., ist Soziologin, Psychoonkologin, Dozentin und Coach.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt