LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Horst Hübner, Oliver Wulf
Sporttreiben in Düsseldorf
Ergebnisse der Einwohnerbefragung
Reihe: Schriften zur Körperkultur
Bd. 62, 2013, 168 S., 29.90 EUR, 29.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-12292-6


Die Stadt Düsseldorf hat in den vergangenen Jahren die Forschungsstelle Kommunale Sportentwicklungsplanung der Bergischen Universität mehrfach mit der Schaffung aktualisierter Grundlagen für eine zeitgemäße Sportstättenentwicklungsplanung beauftragt. Nach der Aktualisierung des Sportstättenatlasses und der Erstellung einer Strukturanalyse zu den Düsseldorfer Sportvereinen erfolgte auch die Durchführung einer repräsentativen Sportverhaltensstudie.

Der vorliegende Band bietet einen profunden Einblick in das Sporttreiben und die bewegungsaktive Freizeit der Düsseldorfer Bevölkerung. Im Juni und November 2010 (Sommer- und Winterbefragung) wurden jeweils 8.000 zufällig ausgewählte Düsseldorfer im Alter von 10 bis 75 Jahren zu ihrem aktuellen Sporttreiben schriftlich befragt. Die gute Qualität der realisierten Stichprobe (4.634) ermöglicht für die Gesamtstadt und auf der Ebene größerer Stadtbezirke eine Vielzahl aussagekräftiger Ergebnisse.

Nach einigen Hinweisen zum Stellenwert von Sportverhaltensstudien für die kommunale Sportentwicklungsplanung (Kap. 2) finden sich in den anschließenden Kapiteln 3 und 4 ausgesuchte Grunddaten über das Sportverständnis, die beliebtesten Sportarten und die Art und Intensität sportlicher bzw. bewegungsaktiver Freizeitgestaltung der Düsseldorfer. Auch die Organisationsformen des Sporttreibens (Kap. 5) sowie die Sportartenwechsel und die Sportpotentiale in Düsseldorf (Kap. 6) sind näher dargelegt worden. Anschließend finden sich die Ergebnisse zur Nutzung der Sportstätten und Sportgelegenheiten (Kap. 7) und zur Bewertung dieser Sportanlagen durch ihre Nutzer (Kap. 8). Zum Schluss werden zu drei Schwerpunktthemen eigene Analysekapitel präsentiert: zum Schwimmsport (Kap. 9), zu den Sportvereinen in Düsseldorf (Kap. 10) und zum Themenbereich "demographischer Wandel und seine Auswirkungen auf das Sporttreiben" (Kap. 11). Die wichtigsten Ergebnisse und Handlungsempfehlungen der Studie werden abschließend in Kurzform dargestellt (Kap. 12). Am Ende des Bandes finden sich genauere Hinweise zum Verfahren der Bürgerbefragung sowie zur Qualität der Stichprobe (Kap. 13).

Die in der vorliegenden Studie dokumentierten Erkenntnisse bieten der Sportverwaltung, den sportpolitischen Gremien und der Selbstverwaltung des Sports eine Vielfalt informativer Ergebnisse, auf deren Basis die Sportförderung und eine zukunftsfähige Sportstättenentwicklung empirisch fundiert fortgeschrieben werden kann





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt