LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Neyire Akpinarli, Arno Scherzberg
Die Lage der nicht türkischen Völker und Volksgruppen in der Türkei vor dem Hintergrund der EU-Standards zum Minderheitenschutz
Reihe: Deutsch-Türkisches Forum für Staatsrechtslehre
Bd. 11, 2013, 248 S., 24.90 EUR, 24.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-12198-1


Zu den Voraussetzungen eines Beitritts der Türkei zur Europäischen Union gehört nach Art. 49 Abs. 1 i.V.m. Art. 2 EUV unter anderem die Gewährung von Minderheitenrechten. Die Autoren des vorliegenden Bandes untersuchen, welche Schutzstandards danach einzuhalten sind und ob die Türkei diese im Umgang mit den auf ihrem Gebiet lebenden Ethnien wahrt. Dabei erweisen sich zwei Fragen als zentral: Gelingt es der Türkei, den Schutz und die Achtung ihrer Völker und Volksgruppen innerhalb eines Nationalstaatskonzepts zu gewährleisten, das die Einheit des Gemeinwesens traditionell durch die Hervorhebung der türkisch-sunnitischen Identität des Landes zu finden sucht; und wie sind die Maßstäbe des Minderheitenschutzes der Europäischen Union angesichts eines solchen, jahrzehntelang auch zwangsweise durchgesetzten Nationalstaatskonzepts zu definieren und weiterzuentwickeln?

Dr. Neyire Akprnal arbeitet als Postdoc-Researcher an einem völkerrechtlichen Forschungsvorhaben.

Dr. Arno Scherzberg ist seit 2000 Professor für Öffentliches Recht und Verwaltungswissenschaft an der Universität Erfurt.






(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt