LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Isa Engelmann
Reichenberg und seine jüdischen Bürger
Zur Geschichte einer einst deutschen Stadt in Böhmen
Reihe: Erträge Böhmisch-Mährischer Forschungen
Bd. 10, 2012, 352 S., 44.90 EUR, 44.90 CHF, gb., ISBN 978-3-643-11737-3


Isa Engelmann wurde am 12.6.1936 in Bombay geboren.Während des 2. Weltkrieges lebte sie bei den Großeltern in Reichenberg, von wo sie im Juli 1945 vertrieben wurde. Sie heiratete 1962 einen italienischen Staatsbürger, in dessen kunsthandwerklichem Familienbetrieb in Verona sie mitarbeitete.

Das Buch beruht auf einer jahrelangen Recherche über die Bürger jüdischer Abstammung, die in Reichenberg gelebt haben. Es beschreibt die Geschichte ihrer Ansiedlung und die Rolle bedeutender Bürger sowie die historischen Gebäude, die heute an sie erinnern. Mit einer Liste mit fast 800 Holocaustopfern und einer Aufstellung von enteigneten gewerblichen Betrieben ist diese Publikation ein wichtiger Beitrag zur sudetendeutschen Geschichte.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt