LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Wolfgang Jacobmeyer
Das deutsche Schulgeschichtsbuch 1700-1945
Die erste Epoche seiner Gattungsgeschichte im Spiegel der Vorworte. 3 Bände
Reihe: Geschichtskultur und historisches Lernen
Bd. 8, 2011, 1544 S., 99.90 EUR, 99.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-11418-1


Das Schulbuch für das Fach Geschichte ist mehr als nur eine pädagogische Zweckform. Denn es formt und schult das Geschichtsbewusstsein in der Gesellschaft - intensiver, nachhaltiger als jedes andere Medium zur Tradierung von Geschichte. Das vorliegende Werk erfasst das deutsche Lehrbuch über den Zeitraum von 250 Jahren, für alle Schulaltersstufen und alle Schulformen. Damit ist es zugleich das bisher fehlende Inventar der Gattung, deren Geschichte hier erstmals differenziert untersucht wird. Zudem werden die Intentionen der Lehrbücher anhand der Vorworte dokumentiert, dazu Autorenbiografien und Buchgeschichte. Lehrbücher sind historische Dokumente für den wechselnden Zeitgeist, für die gesellschaftlichen Bedingungen, unter denen Autoren schreiben, und für die Rezeptionsvoraussetzungen der Schüler. Darin tritt die Ideengeschichte des Geschichtsunterrichts zwischen 1700 und 1945 plastisch hervor. Das Werk ist für die Zeitgeist-Forschung ebenso wichtig wie für die sachgerechte und fundierte Ausbildung künftiger Lehrkräfte. Die Historische Schulbuchforschung besitzt nunmehr ein Fundament zur Entwicklung neuer Forschungsstrategien.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt