LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Silke Schielberg
Grenzen regionaler Kooperation an der EU-Außengrenze
Die Beziehungen der russischen Region Kaliningrad zu ihren polnischen und litauischen Nachbarn
Reihe: Kieler Schriften zur Friedenswissenschaft
Bd. 16, 2010, 384 S., 29.90 EUR, 29.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-11019-0


Innerhalb der Europäischen Union ist die grenzüberschreitende Kooperation von Regionen schon fast Routine geworden. Wie aber steht es mit der regionalen Zusammenarbeit über die Außengrenzen der EU hinweg? Dieser Frage geht die vorliegende Untersuchung am Beispiel der russischen Region Kaliningrad und ihrer Nachbarregionen in Polen und Litauen nach. Es zeigt sich, dass hier sozioökonimische und institutionelle Asymmetrien die Zusammenarbeit massiv behindern.

Wie ist unter diesen Bedingungen Kooperation überhaupt möglich? Wie muss sie ausgestaltet sein, um die Asymmetrie nicht zu vertiefen? Kann sie gar dazu beitragen, sie abzumildern, und so die Idee eines Gesamteuropas ohne Trennlinien zu verwirklichen?

Silke Schielberg war lange Jahre Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Schleswig-Holsteinischen Instituts für Friedenswissenschaften und arbeitet heute als Fraktionsreferentin im Schleswig-Holsteinischen Landtag.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt