LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Ulrich Berner, Johannes Quack (Hg.)
Religion und Kritik in der Moderne
Reihe: Religionen in der pluralen Welt. Religionswissenschaftliche Studien
Bd. 9, 2012, 248 S., 24.90 EUR, 24.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-10548-6


Seit den Attentaten des 11. September 2001 und in den Debatten um die "Neuen Atheisten" verfestigte sich eine vereinfachte Gegenüberstellung von Religion und (rationaler) Kritik. Demgegenüber betont dieser Band die Vielschichtigkeit von Religionskritik. Er umfasst eine Zeitspanne von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart und diskutiert exemplarisch Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Religionskritiken in den Kulturräumen Nord- und Südamerika, Europa, Indien und China. Hierbei wird nicht nur die beeindruckende Vielfältigkeit der Kritikformen an Religion(en) aufgezeigt. Die Beiträge vergleichen auch methodische und theoretische Zugänge zum Thema Religion und Kritik in der Moderne.

Ulrich Berner, Prof. Dr. theol., Professor für Religionswissenschaft an der Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth.

Johannes Quack, Dr. phil., Nachwuchsgruppenleiter im Emmy Noether-Programm der DFG am Ethnologischen Institut der Universität Frankfurt/Main.






(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt