LIT Verlag Zum LIT Webshop


Soziologie Neuerscheinungen Empfehlung Soziologie
Soziologie

Soziologie ist eines unserer Kernsegmente. Hier finden Sie Monographien, Tagungs- und Sammelbände zu Themen der Allgemeinen und Speziellen Soziologie sowie zur empirischen Sozialforschung. Zudem umfasst dieser Programmbereich zahlreiche Publikationen, die das Phänomen "Gesellschaft" interdisziplinär beleuchten.

Bei Fragen zum Fachgebiet Soziologie wenden Sie sich bitte an Herrn Martin W. Richter.
Neuerscheinungen

The Humanitarian Engagement of the Church in Nigeria -- Emmanuel Ayebome

Jahrbuch für Management in Nonprofit-Organisationen 2018 -- Gesa Birnkraut, Bettina Hohn, Rolf Wortmann (Hg.)

Wenn das Gewissen sich meldet -- Karin R. Hübner

Integration durch Mitbestimmung -- Günter Hinken

Auf Augenhöhe -- Karl A. Immervoll, Manuela Brandstetter (Hg.)

Drogenkonsum zwischen Repression und Kontrolle -- Burkhard Kastenbutt, Aldo Legnaro, Arnold Schmieder (Hg.)

Todesurteile und Hinrichtungen wegen homosexueller Handlungen während der NS-Zeit -- Gottfried Lorenz

Die Prohibitionspolitik als Element sozialer Kontrolle -- Yannick Möller

Social Services between General Interest Orientation and Internal Market Dynamics -- Mathias Maucher

"Ceterum censeo" - Denkanstöße für Theologie und Kirche -- Eberhard Martin Pausch

55 Jahre Kampf für Frauenordination in der katholischen Kirche -- Ida Raming

Der Kapitalismus bei Sombart und Max Weber - Capitalism according to Sombart and Max Weber -- Günter Stummvoll, Bruce C. Wearne (eds.)

mehr...
Empfehlungen

Christoph Behrens, Gabriele Linke, Kristina Mühlbach, Heike Trappe (Hg.)
Populärkultur - Geschlecht - Handlungsräume
Kultur-, medien- und sozialwissenschaftliche Beiträge

Populärkultur ist zugleich Schauplatz und Gegenstand diverser Diskurse um Produktion, Inszenierung und Repräsentation von Geschlecht. Das Spektrum der Diskussionen entspricht dabei der Diversität der Medien und Akteur*innen. Dieser Band versammelt Beiträge aus den Kultur-, Medien- und Sozialwissenschaften, in denen untersucht wird, wie Geschlecht in unterschiedlichen Bereichen der Öffentlichkeit mittels verschiedener Medien verhandelt und repräsentiert wird. Darüber hinaus werden geschlechtsspezifische Produktionsbedingungen von Populärkultur sowie deren Vermarktung und Rezeption in herkömmlichen und webbasierten Medien analysiert. Die Bandbreite der betrachteten Medien und Genres reicht dabei von Neuer Frauenliteratur, nicht-heteronormen Bilderbüchern, Mommy Blogs und Beauty Videos über Actionfilm und Musikvideos bis hin zu Körperinszenierungen jugendlicher Nachwuchsathleten und filmischer Online-Pornographie.

Christoph Behrens ist wissenschaftlicher Mitarbeiter für französische und italienische Literaturwissenschaft; Gabriele Linke arbeitet als Professorin für britische und amerikanische Kulturstudien und Heike Trappe als Professorin für Soziologie und Familiendemographie an der Universität Rostock. Kristina Mühlbach ist ausgebildete Literatur- und Musikwissenschaftlerin und europaweit als Musikerin tätig.

mehr...

Aktuelle Meldungen

Kongress der DGS
In Göttingen findet vom 24. bis 28. September der Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) statt. Die 39. Ausgabe der Veranstaltung titelt: "Komplexe Dynamiken globaler und lokaler Entwicklungen". Der LIT Verlag wird auch in diesem Jahr mit einer Präsenz anwesend sein. Wir laden Sie ein, sich über unser Verlagsprogramm und Publikationsmöglichkeiten zu informieren. Unseren Verlagsstand finden Sie im Zentralen Hörsaal Gebäude (ZHG) der Universität Göttingen. Wir wünschen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie dem Organisationsteam ereignisreiche Tage in Göttingen.

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt