LIT Verlag Zum LIT Webshop


Slavistik Neuerscheinungen Empfehlung 3-643-12348-0
Slavistik

Das Programm "Slavistik" im LIT Verlag präsentiert Titel zur slavischen Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaft. Es beschränkt sich dabei nicht nur auf die russische Sprache und Literatur, sondern bietet etwa auch Platz für Publikationen aus den Bereichen Polonistik sowie der ukrainischen Sprachwissenschaft. Auch Titel zur Sprache und Kultur des Balkans sind fester Bestandteil des Programms.

Bei Fragen zum Fachgebiet Slavistik wenden Sie sich bitte an Herrn Martin W. Richter.
Neuerscheinungen

Franz Spunda (1890-1963) -- Christoph Fackelmann, Herbert Zeman (Hg.)

Slavische Wortbildung im Vergleich -- Swetlana Mengel (Hg.)

Die homoerotische Camouflage im literarischen Werk Josef Mühlbergers -- Lukás Motycka

mehr...
Empfehlungen

Mirja Lecke, Oleksandr Zabirko (Hg.)
Verflechtungsgeschichten
Konflikt und Kontakt in osteuropäischen Kulturen. Festschrift für Alfred Sproede

Der Band versammelt Beiträge eines internationalen Autorenkreises zu kulturellen und politischen Kontakten und Konflikten im modernen Osteuropa. In interdisziplinär angelegten Studien werden Wahrnehmungsmuster und gegenseitige Projektionen unter den Nachbarländern Polen, Litauen, Russland, Weißrussland und der Ukraine, aber auch von Deutschland beleuchtet. Neben neuen Lektüren literarischer Klassiker stehen Verflechtungen und Verstrickungen in Philosophie und Ideologie im Fokus. Ein weiterer Block ist aktuellen und historischen Fragen zu Recht, Staat und Politik in diesem Teil Europas gewidmet.

mehr...

Aktuelle Meldungen

Gedenkschrift für Gerhard Birkfellner
Gerhard Birkfellner, langjähriger Professor am Slavischen Seminar der WWU Münster, verstarb im Mai 2011. Nun haben seine Freunde, Kollegen und Schüler eine Gedenkschrift für ihn vorgelegt: Miscellanea Slavica Monasteriensia. Die Aufsätze aus den Disziplinen Sprach- und Literaturwissenschaft sowie Geschichte würdigen das Gesamtwerk Birkfellners, der wie nur wenige sprachlich und fachlich im Slavischen beheimatet war. Der Band ist ab sofort in jeder Buchhandlung erhältlich und kostet 59,90

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt