LIT Verlag Zum LIT Webshop


Religionswissenschaft Neuerscheinungen Empfehlung 3-643-13094-5
Religionswissenschaft

Religionswissenschaft erforscht die Welt konkreter Religionen und religiöser Anschauungen in Geschichte und Gegenwart.
Als Querschnittsdisziplin verbindet sie Fragestellungen aus Geistes- und Kulturwissenschaft: Religionsgeschichte, - soziologie, -ethnologie, -ökonomie, -geographie usw.. Berührung besteht zu Theologie auf allen Ebenen - als zentralem Referenzbereich. Im LIT Verlag profitiert die aufstrebende Disziplin stark von den LIT typischen transdisziplinären und internationalen Anschlüssen.

Bei Fragen zum Fachgebiet Religionswissenschaft wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Michael J. Rainer.
Neuerscheinungen

Salafismus in Deutschland -- Nina Käsehage

Ausgezeichnet - gezeichnet -- Susanne Lorenz

Reformdenken indonesischer Muslime in der era Reformasi -- Dyah Ayu Krismawati

Kirchenkritik -- Wolfgang Vögele

Theologie in gefährdeter Zeit -- Hans-Gerd Janßen, Julia D.E. Prinz, Michael J. Rainer (Hg.)

mehr...
Empfehlungen

Petrus Bsteh, Brigitte Proksch (Hg.)
Wegbereiter des interreligiösen Dialogs Band II

27 Persönlichkeiten aus Geschichte und Gegenwart trugen mit ihren unterschiedlichen Biographien Verschiedenes zur Verständigung der Religionen bei. Dieser zweite Band der "Wegbereiter des interreligiösen Dialogs", zusammengestellt vom Forum für Weltreligionen, führt - in Fortsetzung von Band 1 - den Weg in Tiefe und Bedeutung des Dialogs. Er beinhaltet in drei Kapiteln eine Spurensuche des Dialogs: die Ansätze, den christlich-jüdischen Dialog und jenen mit den fernöstlichen Religionen. Pioniere, die im christlich-islamischen Miteinander engagiert waren und sind, werden in einem weiteren Band vorgestellt.

Petrus Bsteh, Philosoph, Fundamentaltheologe, Afrikanist; Leiter des Forum für Weltreligionen

Brigitte Proksch, Theologin, Kunstgeschichtlerin; Schriftleiterin der Zeitschrift Religionen unterwegs


mehr...

Aktuelle Meldungen

Gemeinsam gegen Judenfeindschaft! Woche der Brüderlichkeit (10.03. bis 17.03.)
Seit 1952 veranstaltet die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit jedes Jahr im März die Woche der Brüderlichkeit. 2019 steht die WdB unter dem Jahresthema "Mensch, wo bist du? Gemeinsam gegen Judenfeindschaft". Nach der Auftaktverantaltung in Nürnberg gibt es zahlreiche Veranstaltungen bei den 85 regionalen Gesellschaften für christl.-jüd. Zusammenarbeit. Wir weisen hin auf unsere einschlägigen Schwerpunkte: vgl. das Fachprogramm Judaica
sowie vor allem die Serie Forum Christen und Juden . Unter den Titeln heben wir hervor Ivrith scheli. Mein Hebräisch verfasst von dem Berliner Rabbiner Yaacov Zinvirt, erschienen in der Reihe Jüdisches Lehrhaus - lebendiges Judentum. Schulbücher.

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt