LIT Verlag Zum LIT Webshop


Religionswissenschaft Neuerscheinungen Empfehlung 3-643-13094-5
Religionswissenschaft

Religionswissenschaft erforscht die Welt konkreter Religionen und religiöser Anschauungen in Geschichte und Gegenwart.
Als Querschnittsdisziplin verbindet sie Fragestellungen aus Geistes- und Kulturwissenschaft: Religionsgeschichte, - soziologie, -ethnologie, -ökonomie, -geographie usw.. Berührung besteht zu Theologie auf allen Ebenen - als zentralem Referenzbereich. Im LIT Verlag profitiert die aufstrebende Disziplin stark von den LIT typischen transdisziplinären und internationalen Anschlüssen.

Bei Fragen zum Fachgebiet Religionswissenschaft wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Michael J. Rainer.
Neuerscheinungen

Das Schattenprinzip im Religionsunterricht -- Volker Garske

The Beginnings of Mission on the Gold Coast (present-day Ghana) -- Anthony Kofi Sackey

Bildungsgut für Europa - Die Encyclopaedia des Johann Heinrich Alsted von 1630 -- Rüdiger Störkel

'Kanon im Kanon' und Bibeldidaktik -- Julian Enners

Kirchenkritik -- Wolfgang Vögele

mehr...
Empfehlungen

Marco Eberhard
Die Pastoral im Landkapitel Neckarsulm 1945-1949
Die Heimatvertriebenen als Indikatoren neuer Aufgaben

"Summa summarum könnte man also die Jahreszahl 1945 mit guten Gründen als Datum der Kontinuität im deutschen Katholizismus reklamieren, wenn da nicht der das entlegenste Dorf berührende Einstrom der Flüchtlinge und Vertriebenen wäre ..." (Michael Hirschfeld) Ein Grund, dieses Novum von Wechselwirkungen zwischen Einheimischen und Vertriebenen als Indikator für Pastoral zu nutzen, die sich in der am stärksten kriegszerstörten Gegend Württembergs auf höchstem Niveau bewegte: vom politischen und kulturellen Neuanfang, über Caritas oder Individualseelsorge.

Marco Eberhard, geb. 06.02.1980, Studium der Theologie in Tübingen, Tätigkeit im Schuldienst und Immobilienverwaltung; Schwerpunkt: regionale Geschichte.

mehr...

Aktuelle Meldungen

Gemeinsam gegen Judenfeindschaft! Woche der Brüderlichkeit (10.03. bis 17.03.)
Seit 1952 veranstaltet die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit jedes Jahr im März die Woche der Brüderlichkeit. 2019 steht die WdB unter dem Jahresthema "Mensch, wo bist du? Gemeinsam gegen Judenfeindschaft". Nach der Auftaktverantaltung in Nürnberg gibt es zahlreiche Veranstaltungen bei den 85 regionalen Gesellschaften für christl.-jüd. Zusammenarbeit. Wir weisen hin auf unsere einschlägigen Schwerpunkte: vgl. das Fachprogramm Judaica
sowie vor allem die Serie Forum Christen und Juden . Unter den Titeln heben wir hervor Ivrith scheli. Mein Hebräisch verfasst von dem Berliner Rabbiner Yaacov Zinvirt, erschienen in der Reihe Jüdisches Lehrhaus - lebendiges Judentum. Schulbücher.

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt