LIT Verlag Zum LIT Webshop


Religionswissenschaft Neuerscheinungen Empfehlung 3-643-14106-4
Religionswissenschaft

Religionswissenschaft erforscht die Welt konkreter Religionen und religiöser Anschauungen in Geschichte und Gegenwart.
Als Querschnittsdisziplin verbindet sie Fragestellungen aus Geistes- und Kulturwissenschaft: Religionsgeschichte, - soziologie, -ethnologie, -ökonomie, -geographie usw.. Berührung besteht zu Theologie auf allen Ebenen - als zentralem Referenzbereich. Im LIT Verlag profitiert die aufstrebende Disziplin stark von den LIT typischen transdisziplinären und internationalen Anschlüssen.

Bei Fragen zum Fachgebiet Religionswissenschaft wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Michael J. Rainer.
Neuerscheinungen

Habitus des Denkens - Prüfstein des Glaubens -- Angeline van Doveren-Kersten

Von der Namenlosen zur Verkünderin -- Cornelia Schrader

Dem Einen entgegen -- Erdal Toprakyaran, Hansjörg Schmid, Christian Ströbele (Hg.)

Heterogenität und Inklusion -- Heike Lindner, Monika Tautz (Hg.)

Religionsunterricht kompetenzorientiert gestalten -- Ulrich Schwab

mehr...
Empfehlungen

Günter Brakelmann
Die Geschichte des Kirchenkreises Bochum im 19. Jahrhundert (1818-1912)
Ein Studien- und Lesebuch

Günter Brakelmanns "Geschichte des Kirchenkreises Bochum im 19. Jahrhundert" ist ein Studien- und Quellenbuch. Ergänzt durch Presseberichte stehen die Verhandlungsprotokolle der Synode im Mittelpunkt. Darstellung, kritische Analyse und Quellentexte wechseln einander ab. Jeder Leser hat die Möglichkeit, sich anhand eigener Lektüre ein eigenes Urteil zu bilden. Es handelt sich insofern auch um ein Handbuch, geeignet zur Arbeit in Universität, Schule und Gemeinde.

Prof. Dr. Günter Brakelmann (em.), geb. 1931, Lehrstuhl für Christliche Gesellschaftslehre und Zeitgeschichte an der Ev. Theologischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum.

mehr...

Aktuelle Meldungen

Festschrift Prof. J.B. Metz zum 90. Geburtstag
Der LIT Verlag gratuliert seinem langjährigen Autor Prof. Dr.Dr. Johann Baptist Metz zum 90. Geburtstag am 5.8.2018. Metz, 1964 bis 1994 Prof. für Fundamentaltheologie an der Universität Münster, bis 1999 Prof. für Zeitdiagnostik in Wien, gibt die LIT Serie Religion - Geschichte - Gesellschaft heraus und ist Gründungsinitiator des Jahrbuch Politische Theologie.

Rund 150 Weggefährten zwischen 28 und 92 Jahren, unter ihnen die Philosophen J. Habermas, H. Lübbe, H. Maier, H.R. Schlette und C. Türcke, die Judaisten Edna Brock und W. Homolka, die Theologen Elisabeth Schüßler Fiorenza, Maureen Junker-Kenny, J. Moltmann und F Steffensky , die Bischöfe H. Bedford Strohm, F. Genn, L. Schick und F. Ostermann, die Sozialwissenschaftler M. Brumlik und C. Leggewie, die Politiker E. Busek, R. Polenz und H.J. Vogel bringen J.B. Metz zu Ehren kompakte Beiträge ein zu einem außergewöhnlichen Gemeinschaftswerk:

Theologie in gefährdeter Zeit

Der Band (lieferbar Ende August )wird präsentiert beim Fachsymposium GOTT IN ZEIT (Impulsvorträge von Kuno Füssel, Manuel Hurtado , Saskia Wendel und J.A. Zamora; musikal. Rahmen: Claudius Tanski): SA 15.9.2018, 16-19h, Akademie Franz Hitze Haus, Kard.-Galen Ring 50, 14151 Münster (Anmeldung erforderlich unter info@franz-hitze-haus.de)

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt