LIT Verlag Zum LIT Webshop


Politikwissenschaft Neuerscheinungen Empfehlung 3-643-12298-8
Politikwissenschaft

Edward Kennedy prägte das Bonmot: "In der Politik ist es wie in der Mathematik: alles, was nicht ganz richtig ist, ist falsch."
Wissenschaftlichen Anspruch hat diese Aussage sicherlich nicht. Gleichwohl möchte der LIT Verlag seinen Leserinnen und Lesern das Politische "ganz richtig" darstellen und näher bringen.
Entsprechend breiten Raum bietet der LIT Verlag dem politikwissenschaftlichen Programm. Als ein Schwerpunkt ist die Friedens- und Konfliktforschung zu nennen. Unter anderem präsentiert der LIT Verlag das jährliche Friedensgutachten.
Weitere Schwerpunkte sind die Entwicklungspolitik, die Europäische Politik sowie die Internationale Politik. Aber auch in den Bereichen Politische Theorie und Ideengeschichte sowie Politikfeldanalyse pflegt der LIT Verlag ein diversifiziertes Programm.

Bei Fragen zum Fachgebiet Politikwissenschaft wenden Sie sich bitte an Herrn Guido Bellmann.
Neuerscheinungen

Alfred-Delp-Jahrbuch -- Reiner Albert, Günther Saltin + (Hg.)

The Migrant Crisis: European Perspectives and National Discourses -- Melani Barlai, Birte Fähnrich, Christina Griessler, Markus Rhomberg (Hg.)

Geschichtsschreibung und Erinnerungskultur im europäischen Kontext -- Rainer Bendel, Robert Pech (Hg.)

Das virtuelle Sit-in als grundrechtlich geschützte Protestform? -- Leonie Dißmann

Friedensgutachten 2017 -- Bruno Schoch, Andreas Heinemann-Grüder, Corinna Hauswedell, Jochen Hippler, Margret Johannsen (Hg.)

Command Responsibility -- Simone Grün

Rechtliche Verankerung der Sozialen Arbeit im Gesundheitswesen -- Gerhard Igl

Das Unheil der politischen Utopie -- Hellmuth Kiowsky

Staub und Hoffnung -- Klaus Kornwachs

Love against all Reason -- Helene Krulich-Ghassemlou

Beweisverwertungsverbote im Strafprozess: Rechtsstaatlichkeitsanforderungen an die Abwägungslehre -- Florian Neuber

Praktischer Einsatz ausgewählter Finanzierungsalternativen in Zeiten expansiver Geldpolitik -- Ralf Jürgen Ostendorf, Alena Rösen, Max Wertenbruch

Tolerance -- Ville Päivänsalo, Taina Kalliokoski, David Huisjen, Jr. (Eds.)

Peace Report 2017 -- Bruno Schoch, Andreas Heinemann-Grüder, Corinna Hauswedell, Jochen Hippler, Margret Johannsen (Eds.)

Konflikte des Glaubens -- Wilfried Röhrich

Bildung, Herkunft, Lebensführung -- Julia Reuter

Menschen in zerbrechenden Welten -- Lothar Schlegel

Das soldatische Selbstverständnis im Wandel -- Sebastian Schmitz

Genossenschaftswissenschaft an der Universität zu Köln: Die ersten 90 Jahre! -- Frank Schulz-Nieswandt, Ingrid Schmale (Hg.)

Religionsfreiheit, Meinungsfreiheit und christlicher Glaube -- Jürgen Schuster, Volker Gäckle (Hg.)

Über die konzeptionelle Armut deutscher Sozialdemokraten -- Lutz Unterseher

Borders, Memory and Transculturality -- Angela Vaupel (Ed.)

mehr...
Empfehlungen

Christian Thieme
Niedergelassene Gebietsärzte - die Akteure zwischen Primärarzt und Krankenhaus
Lagebeschreibung, Strategie, Reformoptionen

Niedergelassene Fachärzte sind gefordert, ihren Platz zwischen Hausarzt und Krankenhaus immer wieder neu zu bestimmen und zu verteidigen, denn keine andere Gruppe steht so sehr in der Defensive wie sie - einerseits. Andererseits werden gerade die niedergelassenen Fachärzte besonders stark "nachgefragt". Mit diesem Widerspruch und seinen Konsequenzen befasst sich das Buch. Es beschreibt die aktuelle Lage, diskutiert im zweiten Teil strategische Optionen und präsentiert im dritten und letzten Teil Ansätze für kleinere und mittelgroße Reformen hin zu einer Welt, in der sich die fachärztliche Kompetenz weiter entfalten kann.

Dr. Christian Thieme war bis 2010 Geschäftsführer (Strategie, Verträge) einer Kassenärztlichen Vereinigung und ist seither als Berater im Gesundheitswesen tätig.

mehr...

Aktuelle Meldungen

LIT Buchpräsentation im Stadtarchiv Münster
In den letzten Jahren befassten sich verschiedene Personen intensiv mit der Geschichte der jüdischen Bürger Wolbecks. Sie werteten historische Quellen aus, befragten Zeitzeugen. Jetzt präsentieren Dr. Gudrun Beckmann-Kircher, Peter Schilling und Monika Simonsmeier als Herausgeber das Ergebnis dieser aufwühlenden Recherche:

Spuren der Erinnerung an jüdische Familien in Münster-Wolbeck

DO 20. Juli 2017, 18 Uhr im Stadtarchiv, An den Speichern 8. Eine Auswahl an Dokumenten aus der Buch-Recherche wird bereitgehalten. Um Anmeldung wird wegen begrenzter Plätze gebeten: E-Mail archiv@stadt-muenster.de oder Telefon 02 51/4 92-47 08, der Eintritt ist frei.

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt