LIT Verlag Zum LIT Webshop


Pädagogik Hochbegabung Neuerscheinungen Empfehlung 3-643-90789-9
Pädagogik

Pädagogik ist ein Teil unseres Lebens, der Mensch lernt sein Leben lang und daher nie aus. Hier finden Sie unsere Neuvorstellungen aus dem Bereich der Pädagogik. Das Angebot des LIT Verlags ist vielschichtig und interdisziplinär. Unsere pädagogischen Schwerpunkte liegen in den Gebieten Hochbegabung, Sozial- und Religionspädagogik. Wir laden Sie ein, uns und unser Programm zu entdecken.

Bei Fragen zum Fachgebiet Pädagogik wenden Sie sich bitte an Herrn Martin W. Richter.
Neuerscheinungen

Einheit und Differenz in den gewerblich-technischen Wissenschaften -- Matthias Becker, Christian Dittmann, Julia Gillen, Stefanie Hiestand, Rita Meyer (Hg.)

Musik studieren und Abitur machen -- Heiner Gembris (Hg.)

Forschendes Lernen in geisteswissenschaftlichen Didaktiken -- Kinga Golus, Petra Josting, Jörg van Norden (Hg.)

Notfallpädagogische Konzepte im internationalen Vergleich -- Leonie Hannappel

Geschichte und Beruf -- Josef Inauen, Franziska Metzger, Markus Furrer (Hg.) unter Mitarbeit von Marigona Ibrahimi

Ethics and Justice. Éthique et justice -- Peter Kemp, Noriko Hashimoto (Eds.)

Das Wollfadenmädchen, der Antennendrache und die Bachstelze Fee -- Eva Marsal

Unity in Diversity -- Olivier Mentz, Tracey McKay (Eds.)

Großpold -- Marlene Petritsch

"Be-Ba-Verfahren" -- Robin Pflüger

Einflussfaktoren auf das sportliche Freizeitverhalten -- Ursula Rosner, Birgit Ostermayer

Potenziale beruflich Qualifizierter nutzen -- Mirko Schürmann, Ulrike Weyland, Andreas Eylert-Schwarz, Bernd Heide-von Scheven, Ethel Narbei (Hrsg.)

Wer verknüpft, lernt! -- Manuel Stinglhammer

mehr...
Empfehlungen

Stephan Marti
Schulentwicklung und lose Kopplung

Diese Untersuchung bewegt sich an der Schnittstelle von Wissenssoziologie, Organisationssoziologie und Erziehungswissenschaft. Der organisationssoziologische Befund der 'losen Kopplung' in Organisationen fand im erziehungswissenschaftlichen Schulentwicklungsdiskurs wenig Berücksichtigung. Lediglich einzelne Befunde wie der Isomorphismus oder die äussere Fragmentierung hielten Einzug. 'Lose Kopplung' wird primär als Gefahr für Schulentwicklung thematisiert.

Der Autor untersuchte, inwiefern hinter den von Schulentwicklerinnen und Schulentwicklern monierten Probleme, Schwierigkeiten und Grenzen von Schulentwicklung 'lose Kopplung' als Ursache zu verorten ist und wie sich Schulentwicklungsframes in der Praxis objektivieren. Exemplarisch wurde hierfür das Frame interne Evaluation untersucht.

Stephan Marti arbeitet als Dozent an der Pädagogischen Hochschule Luzern im Bereich der Bildungs- und Sozialwissenschaften.

mehr...

Aktuelle Meldungen

Tagung der Deutschen Gesellschaft für Völkerkunde
Der LIT Verlag präsentiert auf der Tagung der Deutschen Gesellschaft für Völkerkunde
"Zugehörigkeiten: Affektive, moralische und politische Praxen in einer vernetzten Welt"
vom 4. bis 7. Oktober 2017 in Berlin
sein aktuelles Ethnologie Programm:

http://www.lit-verlag.de/kataloge/Ethnologie.pdf

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Parts and Wholes

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt