LIT Verlag Zum LIT Webshop


Literatur- und Sprachwissenschaft Neuerscheinungen Empfehlungen 3-643-13817-0
Literaturwissenschaft

Das Programm der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaften im LIT Verlag bietet Einführungen in literaturwissenschaftliches Basiswissen sowie Studien zu bestimmten Epochen und zur Gattungsgeschichte. Es werden Brücken geschlagen zwischen Literatur, Medien und Kunst. Titel zur Theaterwissenschaft und Translationswissenschaft vervollständigen das lebendige Programmsegment.

Bei Fragen zum Fachgebiet Literatur- und Sprachwissenschaft wenden Sie sich bitte an Herrn Martin W. Richter.
Neuerscheinungen

Mulheres em rede / Mujeres en red -- Dimitri Almeida, Vanda Anastácio, María Dolores Martos Pérez (Hg.)

Pioneer African American Educators in Washington, D.C.: Anna J. Cooper, Mary Church Terrell, and Eva B. Dykes -- Marina Bacher

Die Produktivität des Plagiats. The Productivity of Plagiarism -- Christine Baron, Charlotte Krauss, Larissa Polubojarinova (Hg.)

Space Oddities -- Stefan L. Brandt, Michael Fuchs (Eds.)

The Notion of Turning in Metaphysical Poetry -- Carmen Dörge

Mare balticum -- Klaus Garber

Narratives of Disparity -- Rida Inam

Crossing Boundaries in Early Modern England -- Florian Kubsch

"La otra orilla" -- Anne Newball Duke

Inspiration and Utmost Art: The Poetics of Early Modern English Psalm Translations -- Janina Niefer

Zensur in der rumäniendeutschen Literatur der 1970er und 1980er Jahre -- Claudia Spiridon-Serbu

Den Truppen auf der Spur -- Benjamin van der Linde

Das Wesen der Schönheit -- Patrick Vetter

mehr...
Empfehlungen

K. Alfons Knauth, Subha Chakraborty Dasgupta (Eds.)
Figures of Transcontinental Multilingualism

This volume investigates outstanding figures and configurations of literary and cultural multilingualism on a transcontinental and on a global scale. Its first focus is on the both subcontinental and transcontinental Indies, on the oxymoronic figure of East West India and on the stirring 'relations through words' in Luso-Afro-Indian, Anglo-Indian and Indo-European areas. The second focus is on the cross-cultural configuration of East and West shaped by some striking Sino-European and Sino-American events in early modern and modern times. A third issue concerns the glocal and globoglot 'people of paper' in a contemporary Californian town, and, last the all-embracing, all-devouring ouroboros and other multi-lingual ophidians.

Subha Chakraborty Dasgupta is a former Professor of Comparative Literature at Jadavpur University (Kolkata, India). She also served as Visiting Faculty at Tokyo University of Foreign Studies and at the University of Delhi.

K. Alfons Knauth is Professor emeritus of Romance Philology at Ruhr-Universität Bochum (Germany) and was Chairman of the Research Committee "Mapping Multilingualism in World Literature" (2007 - 2013) within the International Comparative Literature Association (ICLA/AILC).


mehr...

Aktuelle Meldungen

Verlagspräsenz auf der Ägyptologenkonferenz in Göttingen
Der Tradition folgend wird der LIT Verlag auch auf der anstehenden Ständigen Ägyptologenkonferenz (SÄK) mit einer Verlagspräsenz vertreten sein. Die 49. Ausgabe findet in diesem Jahr vom 14.07. bis 16.07. in Göttingen statt. Wir freuen uns über Ihren Besuch im Zentralen Hörsaalgebäude/ZHG. Am kommenden Samstag (15.07.) wird der Fachlektor Herr Martin W. Richter vor Ort sein und Sie gerne über unsere Verlagstätigkeit, relevante Neuerscheinungen und Backlist-Titel informieren. Über den Link http://www.lit-verlag.de/litaktuell/aegyptologie.pdf erhalten Sie bereits einen Überblick über unsere Fachpublikationen.

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie dem gesamten Organisationsteam wünschen wir ein ertragreiches Wochenende in Göttingen.

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt