LIT Verlag Zum LIT Webshop


Kunst f Musik Neuerscheinungen Empfehlung 3-643-12596-5
Kunst/Musik

Bildende Kunst, Darstellende Kunst und Musik - das Programmsegment spiegelt die thematische Vielfalt der Schönen Künste. Vielfältig sind aber auch unsere Buchgattungen in diesem Bereich:
Neben wissenschaftlichen Publikationen erscheinen hochwertige Bildbände und repräsentative Ausstellungskataloge.

Bei Fragen zum Fachgebiet Kunst/Musik wenden Sie sich bitte an Herrn Martin W. Richter.
Neuerscheinungen

Avantgarde & Exil - Ludwig Kunz als Kulturvermittler -- Els Andringa (Hg.)

"Outsider Art" -- Malgorzata Bogaczyk-Vormayr, Otto Neumaier (Hg.)

Ünner wieden Heven -- Cord Denker

Ungezähmte Musen -- Johannes Eberhardt

Musik-Lernen: Dimensionierung eines Grundbegriffes der Musikpädagogik -- Benjamin Eibach

Mein 20. Jahrhundert -- Thomas Erlach, Klaus Oehl (Hg.)

Das Problem der Typologie in der ältesten christlichen Kunst -- Hans-Jürgen Geischer

Musik studieren und Abitur machen -- Heiner Gembris (Hg.)

Komponieren im Musikunterricht der Grundschule -- Joana Grow

Gesammelte Aufsätze -- Hermann J. Kaiser

Sounding Cities -- Sebastian Klotz, Philip V. Bohlman, Lars-Christian Koch (Eds.)

Seniorenchorleitung -- Kai Koch

Der Einfluss familiärer Unterstützung und Wertschätzung von Musik auf die musikalische Entwicklung, musikalische Selbstregulation sowie Selbstwirksamkeit bei jungen Instrumentalisten -- Flemming Kristensen

Andere Bilder der Bibel -- Erwin J. Löhr

Anderssehen in räumlichen Wechselspielen -- Christine Lungershausen

Marxistische Philosophie und Kunstgeschichte -- Boris Röhrl

Marxist Philosophy and Art History -- Boris Röhrl

Die Rezeption ostasiatischer Charakteristika in der Spieltechnik zeitgenössischer Musik für Querflöteninstrumente -- Else Bernadette Unterrainer

Das Wesen der Schönheit -- Patrick Vetter

mehr...
Empfehlungen

Jürg Stenzl
Musik für über 1500 Stummfilme. Musique pour plus de 1500 films muets. Music for More Than 1500 Silent Films
Das Inventar der Filmmusik im Pariser Gaumont-Palace (1911-1928) von Paul Fosse. L'Inventaire de la musique de film dans le Gaumont-Palace parisien (1911-1928) de Paul Fosse. Music Inventory of the Films shown at the Paris Gaumont-Palace (1911-1928) by Faul Fosse

Für das damals "größte Kino der Welt", den Pariser Gaumont-Palast, hat Paul Fosse von 1911 bis 1928 die Musik für über 1500 Filme aus aller Welt zusammengestellt und zur Aufführung gebracht. Diese Kompositionen sammelte er in zwei voluminösen Bänden. Als bedeutendste Quelle für die Musik im Stummfilm dieser Jahrzehnte und einmaliges Dokument der Film- und Musikgeschichte werden sie in diesem Buch erstmals erschlossen.

Paul Fosse (1884 - 1959) a 'et'e de 1911 a 1928 responsable du choix de la musique et des r'ealisations musicales destin'ees aux repr'esentations de plus de 1500 films muets au Gaumont-Palace a Paris, le "< plus grand cin'ema du monde ">. Le catalogue jusqu'ici mal connu de ses "< Adaptations musicales "> constitue sans doute la source la plus vaste et la plus remarquable concernant la musique de l"epoque du cin'ema muet, pr'esent'ee ici int'egralement pour la premiere fois.

Paul Fosse (1884 - 1959) was responsible for choosing and performing the music to more than 1500 silent movies between 1911 and 1928. He personally compiled the music to be played in Paris's Gaumont-Palace, the "largest cinema in the world". This is the world's largest and most significant source for music in the age of silent films. Here it is made accessible in print for the very first time.

Der Musikforscher Jürg Stenzl ist mit seinem Buch über Jean-Luc Godard eine internationale Autorität für Filmmusik wie für die Musikgeschichte vom Mittelalter bis Luigi Nono.

Depuis la publication de son livre sur Jean-Luc Godard, Juerg Stenzl est un expert reconnu de la musique de film et de l'histoire musicale du Moyen-Âge jusqu'a Luigi Nono.

Since the publication of his book about Jean-Luc Godard, Juerg Stenzl is a recognized expert both for film music and music history from the Middle Ages to Luigi Nono.


mehr...

Aktuelle Meldungen

Prof. Albert Gerhards' LECTIO ULTIMA
Im Rahmen seiner Abschiedsvorlesung veranstaltet Prof. Albert Gerhards eine Disputation ultima mit Prof. Thomas Sternberg (Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken): „Gloria in excelsis: wie im Himmel - so auf Erden. Christl. Gottesdienst zw. Frömmigkeit und Politik“.

Der LIT Verlag, vertreten durch Cheflektor Dr. Michael J. Rainer, gratuliert seinem langjährigem Herausgeber durch die Präsentation eines eigenen Reihenkataloges Ästhetik - Theologie - Liturgik

Grundlegend vom Autor:

Orientierung über das Ganze

Aula der Rhein. Wilh. Universität Bonn, FR 21. Juni 2017, 10 - 13h

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt