LIT Verlag Zum LIT Webshop


Ethnologie Neuerscheinungen Cover 3-643-13558-2
Ethnologie/Anthropologie

Die "Ethnologie" pflegt der LIT Verlag seit Jahren als eigenständigen Programmschwerpunkt. Das Verlagsprogramm bildet das Fach umfassend und differenziert ab. Es schlägt dabei bewußt eine Brücke zwischen der (außereuropäischen) Ethnologie und der Europäischen Ethnologie bzw. Empirischen Kulturwissenschaft. Regionale Zugänge (Europa, Asien, Afrika, Lateinanmerika, Ozeanien) finden neben thematischen Zugängen zu wichtigen Teildisziplinen (Medizin-, Religions-, Historischen-, Rechts-, Entwicklungsethnologie) eine angemessene Berücksichtigung.

Über die aktive Förderung englisch-sprachiger Titel ist LIT Verlag zu einem international anerkannten Fachverlag in der Ethnologie geworden.

Bei Fragen zum Fachgebiet Ethnologie/Anthropologie wenden Sie sich bitte an Herrn Veit Hopf.
Neuerscheinungen

Lisan Al-Arab -- Muntasir Fayez Faris Al-Hamad, Rizwan Ahmad, Hafid I. Alaoui (Eds.)

Geschichte der Verehrung der Jungfrau Maria von Copacabana - auf der Grundlage neuer Quellen -- Erika Aldunate Loza

Deutsch als Fremdsprache -- Maia Amirezashvili

Archiv 66 -- Weltmuseum Wien Friends (Hg.)

La littérature mauricienne contemporaine -- Markus Arnold

Religiöse Diversität und Pluralitätskompetenz -- Katja Baur, Dirk Oesselmann (Hg.)

Geschichtsschreibung und Erinnerungskultur im europäischen Kontext -- Rainer Bendel, Robert Pech (Hg.)

Protestantismus und konfuzianische Kultur -- Karl-Fritz Daiber

Lösungsansätze zur Förderung einer nachhaltigen ländlichen Entwicklung in den Trockenzonen Irans -- Maryam Ghandehari

Kulturen des Dialogs -- Thomas Gutknecht, Heidemarie Bennent-Vahle, Dietlinde Schmalfuß-Plicht (Hg.)

Multicultural Societies and their Threats -- Nazarii Gutsul, Kristina Khrul (Eds.)

Making sense of death -- Brenda Mathijssen

The Pump Keeps on Running -- Diego Augusto Menestrey Schwieger

Transnationale Gerechtigkeit in der EU -- Eva-Charlotte Proll

Sozialismusdiskurse in der georgischen Transformationsgesellschaft -- Maya Razmadze

Religiöse Minderheiten in westlichen Gesellschaften. Religious Minorities in Western Societies --

La vie qui vient d'ailleurs -- Almut Schneider

Floating Architecture -- Horst Stopp, Peter Strangfeld (Eds.)

Veränderungspräsenz und Tabubruch -- Gerd Theißen

Acta Negotii Perpiniani -- Alberto Torra (Ed.)

Sieben Hundert Jahre deutsch-litauischer Beziehungen -- Wilhelm Storost Vydunas

mehr...
Empfehlungen

Lapologang Magole, Alyne Delaney (Eds.)
Partnerships and Power Games
Natural Resources Governance and Management in the Okavango Delta

Part of the Defragmenting African Resource Management (DARMA) project book series, this book is about partnerships and power games in natural resources management as stakeholders compete over environmental goods and services in the Okavango Delta. The Okavango Delta Management Plan development process - the main arena for negotiating stakes in and access to the Okavango Delta land and water resources - is a battlefield for partnerships and power games. In other natural resource management side events, mini platforms have been created and partnerships formed to negotiate stakes and claim authority and rights over resources. Those with political, economic and knowledge power stand a better chance to win power games, resulting in the 'survival of the most resourced'. In the book it is suggested that defragmentation of natural resource management through integration at all scales will spread resources and facilitate equity and benefit sharing.

Lapologang Magole (PhD Development Studies, University of East Anglia) is a Senior Research Scholar at the University of Botswana's Okavango Research Institute, Botswana, working in the area of natural resources governance.

Alyne Delaney (PhD anthropology, University of Pittsburgh, USA) is Head of Research and an Associate Professor in Innovative Fisheries Management (IFM) in Aalborg University's Department of Development and Planning.


mehr...

Aktuelle Meldungen

100 Jahre Deutsch-Türk. Beziehungen: „Festschrift“
Der Vorstand der Deutsch-Türkischen Gesellschaft Münster präsentiert als Nr. 19 in der Reihe Worte – Werke – Utopien den Band

Deutsch-Türkische Beziehungen im Jahrhundert zwischen Erstem Weltkrieg und Gegenwart

Dies ist mehr als eine „Festschrift“: ein überraschendes Mosaik voller Beispiele gelungener wissenschaftlicher, politische und gesellschaftlicher Zusammenarbeit. Geleitworte des Deutschen Außenministers u.a. belegen die überregionalen Ausstrahlung dieser Münsteraner Initiative.

Empfang mit Buchvorstellung ist am SA 17.Juni,. 11-12h im Fürstenberghaus (F2), Domplatz 22, Münster

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt