LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Ferdinand Herget
Einsichtiges Lernen im Religionsunterricht an beruflichen Schulen
Untersuchung der Lernbegriffe und Unterrichtsmethoden von Formalstufenlehre, Lerntheorie und Strukturtheorie unter gestalttheoretischen Aspekten und Vorschläge für die Unterrichtsgestaltung
Reihe: Tübinger Perspektiven zur Pastoraltheologie und Religionspädagogik
Bd. 8, 2001, 344 S., 25.90 EUR, 25.90 CHF, br., ISBN 3-8258-4765-9


Die von der Rationalität der Arbeitswelt geprägten Berufsschüler erwarten auch im Religionsunterricht einsichtige Antworten auf Glaubens- und Lebensfragen. Hier wird untersucht, inwieweit die für die Unterrichtsmethodik grundlegenden Lernmodelle von Herbart, Thorndike, Selz und Wertheimer diesem Anspruch genügen. Allein aus der Gestalttheorie Wertheimers lassen sich Verfahren ableiten, die das Verstehen systematisch fördern. In diesem Sinne liefert das Buch Beiträge für eine fachdidaktische Theorie der Methoden und bietet praxiserprobte Ratschläge für einsichtiges Lernen. (http://www.einsichtiges-lernen.de)

Dr. Ferdinand Herget M. A., geb. 1956, studierte Theologie und Philosophie. Er arbeitet als Lehrer an einer Berufsschule, als freier Journalist und ist in der Lehrerfortbildung tätig. Der Autor wurde für diese Dissertation mit dem Johann Michael Sailer-Preis der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität München ausgezeichnet.


Links:
Homepage des Autors







(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt